Im Reich der edlen Brände

Vogelbeerschnaps im Hotel Berghof

Geschichte des Schnaps

Österreich schaut auf eine lange Tradition des Schnapsbrennens zurück. Bereits seit Jahrhunderten wird auf österreichischen Bauernhöfen der „Obstler“ gebrannt. Daraus entstanden professionelle Schnapsbrennereien, die die Qualität, des üblicherweise für den Hausgebrauch hergestellten Obstler, verfeinerten und aus der sich eine wahre Edelbrandkultur entwickelte. Traditionell finden Äpfel, Birnen, Zwetschken und die köstlichen wildwachsenden Beeren wie Schwarzbeere, Himbeere und in der Ramsau ganz besonders die Vogelbeere in den edlen Destillaten Verwendung.

Wie trinkt man Schnaps?

Die Herkunft des Wortes Schnaps stammt aus der niederdeutschen Sprache und bedeutet soviel wie „schnappen“. Einen edlen Brand sollte man allerdings auf keinen Fall „schnappen“ sonder genießen! Alles beginnt mit der richtigen Trinktemperatur und dem speziellen Glas, will man den Edelbrand in seiner vollen Gestalt erleben. Eine Temperatur von 16°-17 sowie ein Glas mit einer bauchigen Form und dem so genannten „Kamin“ sind dafür ideal. Zuerst sollte man den Geruch in der Nase aufnehmen indem man das Glas an der Nase „vorbeifährt“. Dabei am besten die Augen schließen. Nun der erste Schluck! Möglichst viel Luft mit aufnehmen, damit man im Mund eine große Oberfläche – ähnlich Seifenblasen – hat. So werden viele Geruchs- und Geschmacksrezeptoren frei. Und jetzt ganz langsam die Kehle hinunter rinnen lassen. So kann man die frischen Früchte förmlich riechen und schmecken. Wir im Hotel Berghof bieten eine Vielzahl edelster Brände aus der Steiermark sowie Österreich an und beraten Sie gerne.

„s `Schnaps Bücherl“ vom Hotel Berghof

Marillenbrand 38%vol.
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Birnenbrand 38% vol.
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Bauernobstler 38% vol.
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Haselnuss 33% vol.
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Zwetschken 38% vol.
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Zirbenschnaps 38% vol.
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Maschansker Apfelbrand 43% vol.
Alois Gölles Riegersburg / Steiermark

Maschansker Apfelbrand 38% vol.
Herbert Skoff Gamlitz / Steiermark

Apfelbrand im Eichenfass 44% vol.
Hans Reisetbauer Kirchberg-Thening / Oberösterreich

Apfel Edelbrand 40,3% vol.
Maria Steinbauer Stainz / Steiermark

Herzkirsche 43%vol.
Alois Gölles Riegersburg / Steiermark

Schwarze Kirsche Zigarrenbrand in Eiche gelagert
Maria Steinbauer Stainz / Steiermark

Hollerbrand 45% vol.
Alois Gölles Riegersburg / Steiermark

Hollerbrand 40% vol.
Willi Eberl Eben im Pongau / Salzburg

Holunderbrand 40% vol.
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Holunderbrand 41,5% vol.
Hans Reisetbauer Kirchberg-Thening / Oberösterreich

Holunderbrand 38% vol.
Aschbeehaisl – Karl Pilz Ramsau am Dachstein

Ramsauer Meisterwurz 40% vol.
Aschbeehaisl – Karl Pilz Ramsau am Dachstein

Enzianbrand 39,5% vol.
Aschbeehaisl – Karl Pilz Ramsau am Dachstein

Enzianbrand 41% vol.
Aschbeehaisl – Karl Pilz Ramsau am Dachstein

Himbeergeist 38% vol.
Aschbeehaisl – Karl Pilz Ramsau am Dachstein

Himbeerbrand 40% vol.
Willi Eberl Eben im Pongau / Salzburg

Himbeerbrand 40,5% vol.
Dachstein Destillerie – Bernhard Warter Radstadt / Salzburg

Himbeerbrand 43%vol.
Alois Gölles Riegersburg / Steiermark

Waldhimbeerbrand 40% vol.
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Brombeere 45% vol.
Alois Gölles Riegersburg / Steiermark

Williams Birnenbrand 40% vol.
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Williams Birnenbrand 41,5% vol.
Hans Reisetbauer Kirchberg-Thening / Oberösterreich

Ramsauer Birnenbrand 38% vol.
Aschbeehaisl – Karl Pilz Ramsau am Dachstein

Gute Luise Birnenbrand 41,5% vol.
Hans Reisetbauer Kirchberg-Thening / Oberösterreich

Marillenbrand 42% vol.
Hans Reisetbauer Kirchberg-Thening / Oberösterreich

Pfirsichbrand 45% vol.
Alois Gölles Riegersburg / Steiermark

Haselnussbrand 40% vol.
Dachstein Destillerie – Bernhard Warter Radstadt / Salzburg

Quittenbrand 41,5% vol.
Hans Reisetbauer Kirchberg-Thening / Oberösterreich

Limette 40% vol.
Dachstein Destillerie – Bernhard Warter Radstadt / Salzburg

Alte Zwetschke 40% vol.
Alois Gölles Riegersburg / Steiermark

Kriecherl 45% vol.
Alois Gölles Riegersburg / Steiermark

Schwarzbeerbrand 40% vol.
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Schwarzbeerbrand 40% vol.
Willi Eberl Eben im Pongau / Salzburg

Schilcher Tresterbrand 40% vol. Holzfassgereift
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Weichselbrand 40% vol.
Dachstein Destillerie – Bernhard Warter Radstadt / Salzburg

Weichsel Edelbrand 40% vol.
Maria Steinbauer Stainz / Steiermark

Bio – Heubrand 40% vol.
Dachstein Destillerie – Bernhard Warter Radstadt / Salzburg

Rosen Muskateller Edelbrand 40% vol.
Maria Steinbauer Stainz / Steiermark

Vogelbeerschnaps

Hirschegger Bergvogelbeerbrand 40% vol.
Mooskirchner Feindestillerie Hochstrasser Mooskirchen / Steiermark

Vogelbeerbrand 40,5% vol.
Dachstein Destillerie – Bernhard Warter Radstadt / Salzburg

Vogelbeerbrand 40% vol.
Willi Eberl Eben im Pongau / Salzburg

Vogelbeerbrand 40% vol.
Aschbeehaisl – Karl Pilz, Ramsau am Dachstein

Einer der besten Brenner kommt Ramsau am Dachstein, da Aschbeehaisla.